Stellenangebote

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V.
 
Am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V. ist zum 01.07.2021 folgende Stelle in Vollzeit (max. TV-L E14) mit einer maximalen Laufzeit von 6 Jahren (zunächst befristet für 3 Jahre) zu besetzen:

Leitung (w/m/d) der Nachwuchsgruppe
"Outcomes of Education Across the Lifespan"

Bildung fördert die Entfaltung der Persönlichkeit und ermöglicht soziale, kulturelle und ökonomische Teilhabe. Sie unterstützt den Zusammenhalt der Gesellschaft und ist ein wesentlicher Faktor für die Sicherung des Wohlstands. Die Mechanismen, über die Bildung und lebenslanges Lernen Einfluss auf unterschiedliche Lebensbereiche nehmen, sind vielfältig und teilweise noch nicht gut erforscht. Die zentrale Aufgabe der Nachwuchsgruppe „Outcomes of Education Across the Lifespan“ besteht vor diesem Hintergrund in innovativer empirischer Forschung zu den komplexen und dynamischen Prozessen, über die Bildung in kürzerer und längerfristiger Sicht bis hin zu Wirkungen über den Lebensverlauf hinweg erzeugt. Diese Forschung sollte vorzugsweise die Daten des Nationalen Bildungspanels (NEPS), ggf. in Verbindung mit anderen Datenquellen, miteinbeziehen.

Ihr Arbeitsumfeld:

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e. V. (LIfBi) ist eine rechtlich eigenständige Forschungs- und Infrastruktureinrichtung der empirischen Bildungsforschung und An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Zuständig ist das LIfBi insbesondere für die Durchführung des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Sie arbeiten in einem Team von rund 200 Beschäftigten mit wissenschaftlichem oder infrastrukturellem Arbeitsschwerpunkt am Standort Bamberg.

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Realisierung von Forschungsvorhaben im Themengebiet „Outcomes of Education Across the Lifespan“ auf der Basis von NEPS-Daten:
    • Konkretisierung der Forschungsagenda und des Arbeitsplans der Forschungsgruppe
    • Erarbeitung und Realisierung einer Publikations- und Disseminationsstrategie zu Forschungsbefunden, die insbesondere hochrangige Fachzeitschriften und Transferaktivitäten umfasst
    • Eigenverantwortliche Leitung der Nachwuchsgruppe (Einarbeitung und Anleitung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der studentischen Hilfskräfte, Betreuung von Promotionsprojekten)
    • Berichterstattung und Präsentation in Gremien und Arbeitsgruppen des LIfBi
    • Inhaltliche Vernetzung der Nachwuchsgruppe im LIfBi und mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern
    • Konzeptioneller Input für die Erhebungsprogramme im NEPS
    • Wissenschaftliche Qualifikation (ggf. Habilitation)

Ihre Voraussetzungen:

  • Überdurchschnittlich bewertete Promotion in einem einschlägigen Fachgebiet (z.B. Empirische Bildungsforschung, Erziehungswissenschaft, Ökonomie, Psychologie, Soziologie), die nicht länger als fünf Jahre zurückliegen sollte
  • Mindestens zwei Jahre Forschungserfahrung als Postdoktorandin oder Postdoktorand
  • Einschlägige Publikationen in international und national referierten Fachzeitschriften
  • Internationale Forschungserfahrungen
  • Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln
  • Erfahrungen in der Analyse von NEPS-Daten (erwünscht)
  • Bereitschaft zum interdisziplinären Austausch mit bestehenden Arbeitsgruppen am LIfBi
  • Exzellente Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • Eine Beschäftigung in einem spannenden und wachsenden Tätigkeitsfeld
  • Sehr gute Weiterbildungsmöglichkeiten und interdisziplinären Austausch
  • Enge Anbindung an die Universität Bamberg
  • Flexible Arbeitszeiten in einem angenehmen Arbeitsumfeld
  • Eine betriebliche Altersversorgung mit Entgeltumwandlung bei der VBLU

Das LIfBi legt besonderen Wert auf die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. Cordula Artelt (+49 951 863-2060, cordula.artelt@lifbi.de)

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis 15.04.2021 unter Angabe des Betreffs "Nachwuchsgruppenleitung 457" über unser Onlineformular.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:
  • CV
  • Aktuelle Publikationsliste und Zeugnisse
  • Maximal 10-seitiges Proposal (ohne Bibliographie), das folgende Punkte adressiert:
  • Motivation und Zielsetzung der Forschungsagenda der Nachwuchsgruppe und der geplanten Schwerpunkte
  • Stand der Forschung, Mehrwert und Relevanz der adressierten Fragestellungen, inkl. Arbeitsprogramm der Nachwuchsgruppe
  • Interdisziplinäre Anlage bzw. Anschlussfähigkeit und geplante Kooperationen innerhalb und außerhalb des Instituts
Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht.