Vacancies

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V.
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V.
Am Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e. V. ist zum 01.12.2020 folgende Stelle in Vollzeit (max. TV-L E13) und zunächst befristet bis 30.11.2022 zu besetzen:

Wissenschaftliche Position (w/m/d)
im Arbeitsbereich Strukturen und Systeme

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e. V. (LIfBi) ist eine rechtlich eigenständige Infrastruktureinrichtung der empirischen Bildungsforschung und An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Zuständig ist das LIfBi insbesondere für die Durchführung des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Die zentrale Aufgabe dieses langfristigen Projekts ist die Bereitstellung von repräsentativen Daten zu Kompetenzentwicklung und Bildungsverläufen in Deutschland.

Ihr Arbeitsumfeld:

Sie arbeiten in einem Team von rund 190 Beschäftigten mit wissenschaftlichem oder nicht-wissenschaftlichem Arbeitsschwerpunkt am Standort Bamberg. Die im Arbeitsbereich „Strukturen und Systeme“ der Abteilung 2 (Bildungsentscheidungen und -prozesse, Migration, Bildungsrenditen) ausgeschriebene Stelle ist dafür verantwortlich, ein Konzept für geocodierte Daten im NEPS zu entwickeln und ausgewählte Kernvariablen zu Entfernungs- und Kontextdaten für die NEPS-Bestandskohorten umzusetzen.

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Prüfung der NEPS-Daten auf potentiell ertragreiche und realisierbare Distanzmaße und Recherche zu vorhandenen Raumdaten
  • Erstellen einer Rahmenkonzeption zu möglichen Fragestellungen mit räumlichen Bezug in den verschiedenen Startkohorten des NEPS
  • Umsetzung: Beschaffung eines ausgewählten Sets an verfügbaren Raumdaten, Organisation der Anreicherung der NEPS-Daten (Geokodierung, Distanzmaße) und Datenprüfung
  • Berichtslegung: Konzeptpapier und Datendokumentation
  • Eigenständige empirische Analyse ausgewählter inhaltlicher Fragestellungen auf der Basis von Distanz- und Kontextmaßen mit NEPS-Daten
  • Veröffentlichung von Projektergebnissen im Rahmen von Vorträgen auf Fachkonferenzen und Publikationen in wissenschaftlichen Zeitschriften

Ihre Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem inhaltlich einschlägigen Fachgebiet (z. B. Soziologie, Ökonomie, Surveystatistik, Stadt- und Raumplanung oder Bildungsgeographie)
  • Sehr gute Statistikkenntnisse im Bereich der quantitativen empirischen Sozialforschung
  • Sehr gute Kenntnisse in einschlägigen Datenanalyseprogrammen (Stata, R)
  • Gute Kenntnisse zu Programmen zur Bearbeitung und Analyse georeferenzierter Daten
  • Erfahrungen in der Auswertung großer Längsschnittdaten, vorzugsweise mit NEPS-Daten
  • Inhaltliches Interesse an raumbezogenen Fragestellungen sowie Fragestellungen der empirischen Bildungs- und Ungleichheitsforschung
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zu eigenständigem Arbeiten

Wir bieten:

  • Eine Beschäftigung in einem spannenden und wachsenden Tätigkeitsfeld
  • Einarbeitung in ein Thema, das zunehmend im Fokus auch öffentlicher Aufmerksamkeit steht
  • Flexible Arbeitszeiten in einem angenehmen Arbeitsumfeld
  • Eine betriebliche Altersversorgung mit Entgeltumwandlung bei der VBLU

Das LIfBi legt besonderen Wert auf die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Da die Stelle bei Herrn Prof. Dr. Marcel Helbig angesiedelt ist, der zum 01.10.2020 als Arbeitsbereichsleiter "Strukturen und Systeme" an das LIfBi wechseln wird, können Sie sich bei inhaltlichen Fragen gerne via E-Mail: marcel.helbig@wzb.eu oder telefonisch unter +49 30 25491525 an ihn wenden. Herr Prof. Dr. Helbig wird Zugang zu allen Bewerbungen auf diese Stelle bekommen sowie an den Vorstellungsgesprächen teilnehmen.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen und vollständigen Unterlagen senden Sie bitte bis 27.09.2020 unter Angabe des Betreffs "Geodaten NEPS" über unser Onlineformular.
Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht.