Stellenangebote

Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V.
Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e.V.
Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e. V. sucht zum 01.10.2019 für die Dauer von zunächst 6 Monaten eine
 

studentische Hilfskraft (w/m/d)

Das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe e. V. (LIfBi) ist eine rechtlich eigenständige Infrastruktureinrichtung der empirischen Bildungsforschung und An-Institut der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Zuständig ist das LIfBi insbesondere für die Durchführung des Nationalen Bildungspanels (NEPS). Die zentrale Aufgabe dieses langfristigen Projekts ist die Bereitstellung von repräsentativen Daten zu Kompetenzentwicklung und Bildungsverläufen in Deutschland.

Ihr Arbeitsumfeld:

Sie arbeiten in einem Team von rund 180 Beschäftigten mit wissenschaftlichem oder nicht-wissenschaftlichem Arbeitsschwerpunkt am Standort Bamberg. Sie arbeiten im Projekt „NEPS-Entscheidungen“, das für die Entwicklung von Befragungsmodulen zur Erklärung differenziellen Entscheidungsverhaltens aufgrund aktueller soziologischer Theorien in allen Startkohorten des NEPS verantwortlich ist. Der Dienstort ist am Wilhelmsplatz 3 in Bamberg. Der zeitliche Arbeitsumfang umfasst ca. 20 - 40 Stunden pro Monat.

Ihre Aufgabenbereiche:

  • Allgemeine Unterstützung der Forschungsarbeit
  • Literaturrecherche, Literaturbeschaffung und -verwaltung
  • Auswertung und Zusammenfassung wissenschaftlicher Texte in Deutsch und Englisch
  • Inhaltliche Zuarbeit zu den Themen Kompetenzentwicklung/Bildung/Familie im nationalen sowie internationalen Kontext sowie Bildung im höheren Alter
  • Mitarbeit bei der Datenauswertung von Querschnitt- und Paneldaten mit Stata
  • Erstellen von Tabellen, Grafiken und Präsentationen für Texte und Präsentationen
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung von Manuskripten und Publikationen

Ihre Voraussetzungen:

  • Aktuell im Studium der Soziologie oder einem benachbarten Studiengang (Empirische Bildungsforschung, Survey-Statistik, etc.)
  • Interesse an längsschnittlichen Fragestellungen der Bildungs- und Arbeitsmarktforschung
  • Fähigkeit sich selbständig in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • Souveräner Umgang mit MS Office (v.a. Word, Excel, PowerPoint)
  • Im Idealfall bereits Erfahrungen mit der Nutzung eines Literaturverwaltungsprogramms (z.B. JabRef, Mendeley oder Citavi)
  • Darüber hinaus sind Kenntnisse und erste Erfahrungen im Bereich der Datenaufbereitung und -analyse mit STATA wünschenswert
  • Ein gutes schriftliches Ausdrucksvermögen ist wünschenswert, gute Englischkenntnisse von Vorteil
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit und genaues und wissenschaftliches Arbeiten
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit und einer selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeitsweise

Wir bieten:

  • Eine Beschäftigung in einem spannenden und wachsenden Tätigkeitsfeld
  • Einarbeitung in ein Thema, das zunehmend im Fokus auch öffentlicher Aufmerksamkeit steht
  • Flexible Arbeitszeiten in einem angenehmen Arbeitsumfeld
     
Ein Interesse an einer längerfristigen Beschäftigung ist wünschenswert.

Das LIfBi legt besonderen Wert auf die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an:
Kerstin Schörner (+49 951 863-3957, kerstin.schoerner@lifbi.de)

Ihre Kurzbewerbung (Lebenslauf, kurzes Motivationsschreiben, Zeugniskopien/Notenspiegel, ggf. Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte bis 27.08.2019 über unser Online-Formular.
Spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht.